Stream: The Land Of Sasha

von Michael Bohli • 25.06.2023

Regie: Julia Trofimova
Land: Russland
Jahr: 2022
Verleih: Trigon-Film

«The Land Of Sasha» hat die Adoleszenz im Zentrum, ohne in Klischeefallen zu tappen. Der erste Spielfilm von Julia Trofimova wärmt das Herz mit echt wirkenden Emotionen.

Endlich ist die Schule fertig, doch Saschas Mutter lässt ihm keine Ruhe. Ob er sich bereits für eine Uni eingeschrieben hat? Ob er nicht endlich mit den kindlichen Spielereien wie dem Fingerboard aufhören möchte? Nein, erwachsen will Sascha noch nicht sein, lieber streift er mit Max umher und sprayt Graffitis.

Als er zufällig auf die gleichaltrige Zhenya trifft, welche bei fremden Menschen oft unter Panikattacken leidet, blüht eine starke Zuneigung auf. Können beide ihre Zukunft sorglos und frei angehen, losgelöst von den gesellschaftlichen Zwängen?




Mit ihrem ersten Spielfilm «The Land Of Sasha» hat Regisseurin Julia Trofimova den Alltag eines Teenagers auf die Leinwand gebracht, was eigentlich nichts Ausserordentliches darstellt. Basierend auf dem Roman von Gala Uzryutova beweist die angenehme Mischung aus Drama und Komödie aber viel Menschlichkeit, ohne die typisch klischierte Figurenzeichnungen oder das schematische Drehbuch anzuwenden.

Die Charaktere sind mehrdimensional gestaltet, haben ihre sympathischen Seiten und die getroffenen Entscheidungen im Film wirken echt. Auch wenn Sascha in seinem hormonell überforderten Alltag oft falsch reagiert, kann man sich stets damit identifizieren. Druck, Liebe, Lust und das Gefühl, übergangen zu werden – wer kennt es nicht.

Die sommerlichen Tage füllen sich mit Liebe, das gute Spiel und die schönen Bilder zeichnen das Leben in Russland auf nachvollziehbare, erwärmende Weise nach. Julia Trofimova beweist Talent und hat einen sensiblen Film geschaffen, zu dessen Figuren man sich hingezogen fühlt. Ja, auch zu der Mutter.

«The Land Of Sasha» ist exklusiv beim Streaming-Portal Filmingo zu sehen.