Annakin: Cocoon

von Michael Bohli • 19.09.2023

Genre: Pop
Erscheinungstermin: 18.08.2023
Label: phonag Records
Website: annakin.net

Diese Popmusik sorgt für Entspannung und Stärkung der Seele: «Cocoon» ist das achte Soloalbum von Annakin aus Baden und führt die Lieder in Richtung Trip-Hop.

Du setzt die Kopfhörer auf und drückst auf Start; die Klänge von «Marian» füllen dein Bewusstsein und lassen dich die Aussenwelt vergessen. Das Lied hüllt dich in eine Schutzschicht, entzückt lauscht du dem Gesang, den Gitarrenklängen und der entspannenden Stimmung. Der von Annakin geschaffene «Cocoon» funktioniert.

Die Künstlerin, welche früher als Frontfrau der Gruppe Swandive unterwegs war, ist mit einem neuen Soloalbum zurück. Bereits die achte Platte stellt «Cocoon» dar und erzählt von zurückgezogenen Momenten, intimen Gedankengängen und der Suche nach Schutz. Das vermitteln die zehn Liedern, welche mit Ed Harcourt erarbeitet wurden, auf sehr gelungene Weise. Ann Kathrin Lüthi aus Baden zelebriert in ihrer Musik die menschliche Sanftheit.




Analoge Instrumente und elektronische Sound bilden zusammen die Grundlage der Stücke, Annakins Gesang ist als beruhigende Erzählerin in deren Mitte eingebettet. «Silenceland», «Leeside» und «Taken By You» lassen zurückgelehnt durchatmen, in Stücken wie «Hero» oder «The Cradle Man» zieht die Popmusik stärker zum Trip-Hop und Rock.

Die ruhigen Momente lassen Mut sammeln, in den kräftigen Sequenzen durchbricht man gemeinsam mit Annakin die eigene Zurückhaltung. Ein Album, das vor Abgründen schützt und in Paris wundervoll eingespielt wurde.