Binary Sunset: Trans-en-Provence (fr)

von Michael Bohli • 14.05.2023

Genre: Indie · Surf Rock
Erscheinungstermin: 27.01.2023
Label: Oh, Sister Records
Website: mx3.ch/binarysunset

Die EP «Trans-en-Provence (fr)» wurde nicht nur im Süden Frankreichs aufgenommen, der Indie-Surf von Binary Sunset bringt die Küstengebiete schmissig an den Vierwaldstättersee.

Während zehn Minuten sollte es möglich sein, die französische Küste nach Luzern hinzuträumen. Bestes Mittel für ein gelungenes Resultat: die Musik von Binary Sunset. Die Gruppe aus der Seestadt transportiert alle mit ihren drei Songs in den Süden des Nachbarlandes und zelebriert die süssen Stunden des Nichtstuns.

Nachdem 2022 die Debütsingle «Ne t’inquiète pas» zu Lob und Preisen geführt hatte, macht die Formation mit ihrem Indie-Surf an dem Punkt weiter. Drei Lieder bietet die kleine EP «Trans-en-Provence (fr)» und trägt im Namen, was Klang und Stimmung ausdrücken. Der Gesang auf Französisch sorgt für eine sehnsüchtige Verklärung, die warm klingenden Gitarren erinnern an das aufgeheizte Strandtuch.




Beat und Indie sind in der Musik enthalten, die drei Lieder ziehen wunderbar nach vorne. Energiereich spielen Binary Sunset ihre Sounds und machen mit der Produktion die Illusion perfekt. Glattpoliert sind «Tdf» und Konsorten nicht, alles wirkt analog und durch den Röhrenverstärker gepumpt, wie ein Blick zurück in die Jugendjahre.

Wenn ihr also das nächste Mal am Vierwaldstättersee steht und eure Füsse badet, dann ist es Zeit, «Trans-en-Provence (fr)» aufzudrehen und alle Menschen mit einem herzhaften «Bonjour mes amis» zu begrüssen.