HVCK FYNN: Fight The Evil

von Michael Bohli • 17.09.2023

Genre: Pop
Erscheinungstermin: 15.09.2023
Label: royalteamusic
Website: hvckfynn.com

Der Name wurde abgeändert, der Inhalt ist geblieben: HVCK FYNN aus Luzern sind wieder da und liefern auf der EP «Fight The Evil» energiereiche, eingängige Popmusik ab.

Peter Steger und Michel Gsell alias Guy Vincent sind wieder da, mit frischer Energie und einer mutmachenden Botschaft: «Fight The Evil», egal wo und wann. Das ist nicht missionarisch gemeint, sondern ein klanglicher Anstoss, die Ungerechtigkeiten im Leben nicht stoisch hinzunehmen. Als HVCK FYNN liefert das Duo die notwendige Kraft.

Moment Mal, die zwei Typen aus Luzern kennt man doch. Genau, was zu Beginn der 2010er-Jahren unter den Namen Huck Finn für gute Laune und Bewegung sorgte, wurde neu geformt und benannt. Im Kern ist bei HVCK FYNN aber alles gleichgeblieben, die zwei Musiker sorgen mit ihren eingängigen Popsongs weiterhin für gute Stimmung.




Klare Melodien, groovy Refrains und ein sonniger Vibe machen aus der Comeback-EP «Fight The Evil» eine positive Erfahrung. Bei «Don’t Forget» will sofort mitgesungen werden, «Coasts of Liguria» ist eine Ballade mit Piano, «Everyday Gets Better» ist mit den Synthesizern und dem Rhythmus bereit für die grossen Bühnen.

Dass es jeden Tag besser geht, ist mit solchen Liedern sichergestellt. Im Frühjahr 2024 folgen Album und Live-Auftritte, bis dahin darf man sich im lockeren Wesen der EP verlieren und zum Gitarrensolo die Hände in der Luft verrenken.