thumbnail

Jasmin Albash: Goddess

von Michael Bohli • 08.03.2024

Musikerin Jasmin Albash aus Basel ist mit neuer, feministisch stärkender Musik zurück. Wir zeigen euch die Synth-Pop-Single «Goddess» als Videopremiere.

Einige Jahre ist es her, seit uns Jasmin Albash mit ihrem Debütalbum «Gold» in eine selbstbewusste Welt es Synth-Pop begleitete. Was vor vier Jahren eine Auseinandersetzung mit der Herkunft und den Wurzeln der Künstlerin war, ist mit der neuen Single «Goddess» zum ausdrucksstarken Statement über die weibliche Kraft geworden.




Gold findet sich in vielen Aufnahmen des Videos zu «Goddess», der Glitzer befindet sich allerdings im Innern. Jasmin Albash lässt die Beats und Melodien in den Raum, um die weibliche Stärke zuzulassen. Das Lied handelt vom feministischen Bewusstsein, davon, seinen Raum zu erkämpfen und sich nicht verdrängen zu lassen.

Eine wichtige Botschaft in unserer heutigen Zeit und Gesellschaft, welche bei der Singer-Songwriter und Produzentin aus Basel mit viel Energie im Lied transportiert wird. «Goddess» verführt zum selbstreflexiven Tanz.

This is my voice
I talk, my choice
I do decide
Queen of my life

Das neue Album von Jasmin Albash erscheint im Herbst 2024.

Jasmin Albash: Goddess

Genre: Pop
Erscheinungstermin: 08.03.2024
Label: Sijada Records

WebsiteInstagramFacebook

bild