Louis Jucker & Le Nouvel Ensemble Contemporain – NEC: Suitcase Suite

von Michael Bohli • 15.09.2023

Genre: Singer-Songwriter · Folk
Erscheinungstermin: 15.09.2023
Label: Humus Records
Website: louisjucker.ch

Louis Jucker steht nie still und präsentiert bei seiner Zusammenarbeit mit dem Le Nouvel Ensemble Contemporain [NEC] Lieder aus selbstgebastelten Koffern. «Suitcase Suite» ist ein faszinierendes Album.

Die Gitarre schwingt leicht schräg, die Stimme sucht unübliche Melodien und Klangfarben. Wenn Louis Jucker Musik herausgibt, sind die Stichworte DIY und Alternative logischerweise im Vordergrund. Beim Album «Suitcase Suite» beschreitet der Künstler aus La Chaux-de-Fonds ungeahnte Pfade.

Wieso auch stillstehen, wenn sein Schaffen landesweit für Begeisterung sorgt und 2021 mit dem Swiss Music Prize honoriert wurde. Für die Kollaboration mit dem Le Nouvel Ensemble Contemporain – NEC schrieb Jucker nicht nur Songs, sondern stellt klare Bedingungen: Er wollte die Instrumente selbst bauen, die Lieder für Aufnahmen verwenden und die Zusammenarbeit weiterführen dürfen.




Niemand sagte nein und mit «Suitcase Suite» sind sieben Song-Resultate verfügbar. Düstere Vibes herrschen auf dem Album, die Sounds können nicht klar verortet werden und alles hat ein Eigenleben. Vom direkten «First Cound» zum verzerrten «On Their Knees» werden Singer-Songwriter und Folk ausgedehnt, leise Stellen gehören wie starkes Rauschen dazu.

Der Mensch steht bei den Liedern im Zentrum, die technischen Mittel machen die Visionen greifbar. Das ist klar Louis Jucker, das ist eine neue Welt für das Le Nouvel Ensemble Contemporain und eine Verbindung voller Überraschungen und reizvollen Kompositionen. Eine Platte, die mit «March of The Fallen Scions» in die maschinelle Ewigkeit abdriftet.