The Moon Soon: Supernova

von Michael Bohli • 18.11.2023

Genre: Electro Pop
Erscheinungstermin: 17.11.2023
Label: Label Rapace
Website: themoonsoon.ch

Das Familienleben als Electro Pop? Eine ungewohnte Herangehensweise, die The Moon Soon aus Lausanne auf dem Album «Supernova» konzipiert hat.

Der Gesang wurde mit viel Hall versehen, das akustische Piano gesellt sich neben elektronische Sounds und gemeinsam sorgen die Elemente für einen Flug durch Raum und Wohlbefinden. Erdacht von der Künstlerin Valentine Humbert aus Lausanne, ist The Moon Soon ein spannendes Electro-Pop-Projekt.

Vier Zwischenspiele fassen die 14 Tracks auf «Supernova» zu einer festen Gesamtheit zusammen, in den Liedern finden Experimente ihren Platz. «Constellations» ist der Funke, der mit Beats und tanzbarem Takt das Feuer entfacht, danach folgen düstere Vibes und Reize. «Atlanta» pocht und wühlt auf, «Dream» lässt dich entspannt im Sessel versinken.




The Moon Soon liefert auf der Platte Momente, die Wegbereiterinnen wie Kate Bush ähnlich fabriziert haben, «Supernova» lebt zugleich von einer interessanten DIY-Stimmung. Die Produktion ist zurückhaltend, die Wirkung der Lieder ungewohnt.

«Si Vieille» bindet das Album an die Erde, die Inhalte erzählen von den gemachten Erfahrungen als Künstlerin, Tänzerin und Familienmitglied. The Moon Soon schaut in die eigene Vergangenheit, lässt zwischenmenschliche Momente aufleuchten und drückt sich auf eigene Weise aus. Das ist überraschend und macht neugierig.