The Shattered Mind Machine: Technokrat

von Michael Bohli • 14.06.2023

Genre: Garage Rock · Psychedelic
Erscheinungstermin: 13.05.2023
Label: AuGeil Records
Website: mx3.ch/theshatter…

«Technokrat», das dritte Album von The Shattered Mind Machine aus Winterthur, ist eine sehr gelungene Verbindung von wilden Garage-Rock-Sounds und persönlichen Elementen.

Bei The Shattered Mind Machine erlebt man so einiges. Dass ich auf der neuen Scheibe aber an meine Jahre als UK-Indie-Fan erinnert werden würde, damit habe ich nicht gerechnet. Doch siehe da, die Band aus Winterthur zaubert bei «Go On» ein Sturm und Drang-Gefühl mit rasantem Takt herbei, was auch Kaiser Chiefs damals nicht besser konnten.

«Technokrat» ist aber keine heitere Sonnenschien-Platte, sondern Rock mit Gewicht, Unschärfen und innerem Feuer. Garage und Psychedelic sind die Schlagworte, die Grauschattierungen der grafischen Gestaltung spürt man in den Songs. Zum ersten Mal war Dominik Jucker am Schlagzeug mit dabei, die Trio-Grösse haben The Shattered Mind Machine beibehalten.




Genügend Energie und Schwung liefern die Musiker sowieso ab, das Herz wird mit den Inhalten herausgefordert. Unterkühlt sind die Lieder trotz des Albumnamens nicht nur, The Shattered Mind Machine erzählen zu gerne Geschichte, die mitreissen. Über japanische Soldaten («Hiroo»), Bewegungen im Leben und einengende Momente.

Wer sich in «Technokrat» hineinhört, wird nicht nur mit den weniger lauten Songs wie «Shy» vereinnahmt. Die Gruppe hat es mit ihrem dritten Album geschafft, die wilden und anprangernden Sounds mit persönlichen Elementen zu kombinieren. Das macht die Stücke von The Shattered Mind Machine unwiderstehlich dringlich.


Am Freitag, 16.06.2023 spielen The Shattered Mind Machine gemeinsam mit Skullpriest und Dwarfish im OXIL. Eintritt frei!